Adventroas #6: Gebildbrote

Gebildbrote

Hier Texte eingeben ....
Hier Texte eingeben ....

Zu Nikolaus und zu Weihnachten, aber auch zu anderen Feiertagen wurden aus Germ- oder Brotteig kleine Brote in verschiedenen Formen gebacken. Beliebt waren zur Adventszeit Nikoläuse, Krampusse oder kunstvolle Teigflechtungen. Sie sollten besonderen Segen bringen, aber auch erfreuen. Der Sammelbegriff „Gebildbrote“ stammt vom deutschen Volkskundler Ernst Ludwig Rochholz (1809–1892).

Hören Sie die Begeisterung, die die Teigfiguren auch schon früher bei Kindern ausgelöst haben:

Zurück

Youtube-Kanal

Sehen Sie hier YouTube Videos vom Salzburger Freilichtmuseum!

Virtual Tour

Ist in Ihrem Browser Adobe Flashplayer installiert? – Erkunden Sie die Häuser und Stuben des Freilichtmuseums mit fantastischen hochauflösenden Bildern.

Webcam

Verschaffen Sie sich einen Einblick mit unserer Webcam.